Filtern Vergleichen
Preis Marke

Wenn der Grillabend im Wohnzimmer stattfindet

Während der Kontaktgrill zu den Küchengeräten zählt, gilt der Elektrogrill als Kochgerät, also eine Art Herd. Im Gegensatz zum zünftigen Holzkohlegrill oder dem angesagten Gasgrill entsteht beim Elektrogrill kein offenes Feuer. Deswegen kann er auch im Inneren eingesetzt werden – sofern alle Anwesenden die Gerüche beim Grillen gut aushalten können. Aber gerade für sehr kurz Gegrilltes – zum Beispiel dünn geschnittene Steaks oder feine Scheiben vom Fisch – eignet sich solch ein Elektrogrill. Alle Mitesser können so ihre Stücke auch selbst grillen.

Elektrogrill – Heizschlangen und Wasser

Hitzequelle bei einem Elektrogrill sind eine oder mehrere Heizschlangen, die sich durch eine Schale abgeschirmt im Gerät befinden. Darunter sitzt meist eine Fettauffangschale, die zudem als Sicherheitsmassnahme mit Wasser gefüllt wird. Schliesslich wird obenauf der Grillrost gelegt. Diese Konstellation funktioniert bei Tischgeräten und auch bei Standgrills. Der Freund des knusprigen Grillguts muss sich aber im Klaren darüber sein, dass solch ein Elektrogrill nicht annähernd die Temperaturen erzeugt, die bei einem Gas- oder Holzkohlegrill entstehen.

Für das kleine Barbecue bestens geeignet

Weil aber viele Produkte – wie die klassische Bratwurst – derart hohe Temperaturen aber gar nicht so gut vertragen, eignet sich ein Elektrogrill doch für das kleine Barbecue zwischendurch. Weil bei fast allen Geräten auf dem Markt alles Bestandteile leicht zu demontieren sind, lässt sich ein Elektrogrill optimal reinigen; auch in der Spülmaschine.

9.95 CHF1.690.– CHF
9.95 CHF1.690.– CHF

ElectronicPartner Schweiz AG (Expert)
Industriestrasse 6
8305 Dietlikon

044 805 96 66
info@electronicpartner.ch